InfoLine für
Ärzte und Patienten

Telefon 0 70 71 29–85 0 34
Dienstag + Donnerstag 10 bis 12 Uhr
Mittwoch 15 bis 18 Uhr

Wir rufen Sie gerne zurück!
Nutzen Sie die 24h-Mailbox
oder das Kontaktformular.

Spatenstich für ein Invest in die Regenerative Medizin

Bie der TETEC AG, einem Partner der Gesundheitsregion REGiNA und Experten für biologische Knorpel-Implantate, wurde der Grundstein für einen Erweiterungsbau gelegt.

Nach knapp sieben Jahren wurden die Räumlichkeiten für das innovative Unternehmen zu eng und konnten dem dynamischen Wachstum in der Zukunftstechnologie der regenerativen Medizin sprichwörtlich nicht genügend Raum bereitstellen. Dr. Christoph Gaissmaier begrüßt die Chancen durch den Neubau: „Die TETEC bietet Orthopäden und Unfallchirurgen qualitativ hochwertige biologische Rekonstruktionsverfahren für Gelenkknorpelschäden. Bei rechtzeitiger Behandlung lässt sich mit moderner Knorpelchirurgie, bei der Mehrheit der Patienten, eine frühzeitige Arthrose verhindern. Die Entwicklung neuer Produkte und die Indikationsausweitung auf weitere Gelenke, neben dem Knie, haben enormes Potenzial in weiteren Märkten." Bisher erforschen und produzieren rund 80 TETEC-Mitarbeiter biologischen Knorpelersatz. Aufgrund des stetigen Wachstums wurden dafür bis heute zusätzlich verschiedene Flächen angemietet. Nach Fertigstellung soll das erweiterte Gebäude Platz für 100 Mitarbeiter bieten. 14 Millionen Euro fließen in den 3.600m² großen Erweiterungsbau. Ein zweiter Reinraum mit vier Suiten, Forschungs- und Qualitätskontrolllabore, eine Logistikeinheit und Büroräume werden in zwei Bauphasen bis September 2019 errichtet.

Bauherr des zukunftsweisenden Projektes ist die Aesculap AG, Tuttlingen. Das Medizintechnikunternehmen ist Hauptanteilseigner der TETEC und selbst eine Sparte der B. Braun Melsungen AG. „Die wachsende Nachfrage nach biologischen Knorpeltherapien macht die Erweiterung notwendig. Wir sind dankbar, dass Aesculap diese strategische Marktposition stärkt und die internationale Markt- und Technologieführerschaft durch Investitionen in die Infrastruktur und in Portfolio-Entwicklungen weiter ausbaut“, so Dr. Klaus Maleck. Professor Hanns-Peter Knaebel begründet die Investition von 14 Millionen Euro am Standort Reutlingen: „Die TETEC AG entwickelt seit ihrer Gründung in Jahr 2000 kontinuierlich innovative Produktlösungen. Die biologische Rekonstruktion von Knorpelschäden gehört dazu. Wir sind begeistert von den medizinischen Fortschritten in diesem Bereich und dem damit verbundenen Potenzial. Dafür wollen wir heute den Boden bereiten.“

Hintergrund: Die TETEC AG, im Jahr 2000 gegründet, ist ein privat gehaltenes Unternehmen mit Mehrheitsaktionär Aesculap AG, ein Tochterunternehmen der B. Braun Melsungen AG. TETEC ist auf die Entwicklung und Herstellung von biologischen Knorpelregeneraten spezialisiert. Das Unternehmen deckt am Standort Reutlingen mit rund 80 Mitarbeitern in ihrer hochmodernen, qualifizierten Infrastruktur alle Funktionen der Forschung, Entwicklung und Herstellung von Zelltherapien ab.

Quelle: TETEC Tissue Engineering Technologies AG

01.12.2016